Blue Flower

Vertiefungsmöglichkeiten zum Reformationsjubiläum

zitiert aus dem Rundschreiben von Dr. Markus Sasse 2017-2018

 

Erfolgreicher Neujahrsempfang 2015

Beim Neujahrsempfang des Evangelischen Kirchenkreises Trier in der Konstantin-Basilika am 14.09.2015 referierte Dr.Dr.h.c. Wolfgang Huber über "Die Reformation als Bildungsbewegung vor 500 Jahren - Eine Herausforderung für die heutige Welt".

"Prosit, Bildung - dies soll das Leitwort des heutigen Tages sein" , so eröffnete  der ehemalige EKD Vorsitzende seine Rede, denn heute, 500 Jahre später, könne die "inspirierende Kraft der Reformation" Orientierung geben. Er zitierte die Historikerin Irene Dingel: "Mit der Reformation ging die Neuentdeckung der Bildung Hand in Hand." Luther habe den christlichen Adel zu einer entscheidenden Bildungsreform aufgerufen, besonders wichtig sei aber die Absage an einen ständisch orientierten Zugang zur Bildung gewesen: "Der entscheidende Maßstab für Bildung ist Gerechtigkeit." Allerdings betonte der Referent auch, dass auf eine Verantwortungselite nicht zu verzichten sei, aber die "Türen dieser Verantwortungselite sind für alle offen und müssen es auch sein."

500 Gäste folgten diesen Gedanken vermutlich gepaart mit der Vorfreude auf ein spannendes und inspirierendes 2017 (s.u.)

 

Hinweise zum 500-jährigen Reformationsjubiläum

 

Ökumenische Planungen von EKD und DBK

EKD: Luther 2017 - 500 Jahre Reformation

EKD: Publikationen zur Lutherdekade und dem Reformationsjubiläum

500. Reformationsjubiläum - EKD

Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017